referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Žaneta
Pondelok, 1. júna 2020
Deutsche klassik
Dátum pridania: 15.11.2003 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: via13
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 546
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 2.1
Priemerná známka: 3.01 Rýchle čítanie: 3m 30s
Pomalé čítanie: 5m 15s
 

Goethe hatte sechs jüngere Geschwister. Im Alter von sechs Jahren erhielt er von einem Privatlehrer Latein- und Griechischunterricht. Später ergänzten Französisch-, Englisch- und Hebräischlektionen seine Ausbildung.
Bereits mit sechzehn Jahren wurde er nach Leipzig zum Rechtsstudium gesandt. Dort hatte er erste Kontakte mit Gottsched und Gellert. Er begann Gedichte zu schreiben. Werke jener Zeit sind erhalten um Liederbuch Annette und im Schauspiel Die Laune des Verliebten. Nach schwerer Krankheit reiste Goethe zurück nach Frankfurt und setzte sein Studium 1769 in Strassburg fort. Er begann 1773 die Arbeit an Faust, einem Stück, welches ihn ein Leben lang begleitete. Ein Jahr später befasste er sich auch mit Egmont. Der Verlobung mit Anna Elisabeth Schönemann im Jahre 1775 folgte bald die Trennung. 1786 begann Goethe seine erste Italienreise. Die Begegnung mit den Werken der Antike erlebte er seine "Geniezeit" ihren Höhepunkt. Er schloss 1787 den Egmont ab und arbeitete an Faust weiter. Er schrieb Iphigenie auf Tauris in Verse um und plante den Tasso.
1806 vollendete er den ersten Teil des Faust. Seine Autobiographischen Schriften Dichtung und Wahrheit Teil 4, sowie der Faust II erscheinen erst postum, das heisst nach Goethes Tod am 22. März 1832.
Andere Werke u.a.: Götz von Berlichingen, Die Leiden des jungen Werther, Wilhelm Meisters Lehrjahre.
 
späť späť   1  |   2   
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.