referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Demeter
Utorok, 26. októbra 2021
EU - Beitritt der Slowakei Ja oder nein
Dátum pridania: 06.04.2004 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: Marco
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 524
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 2.1
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 3m 30s
Pomalé čítanie: 5m 15s
 
März 2003

EU - Beitritt der Slowakei? Ja oder nein

Einleitung: Was ist eigentlich EU? Die Europäische Union ist eine lebendige Organisation. Zuheute hat sie 15 Mitglieder und sie ist startbereit, die Zahl ihrer Mitglieder nochmals nahezu zu verdoppeln. Europa ist in Bewegung, nicht wahr?
Hauptteil: Vom Beitritt in die EU stehen einige Fragen dazu. Ist es günstig? Man muss Vorteile und Nachteile vergleichen. Aber Vorteile werden (sind) übersteigend. Argumente für den Beitritt sind Arbeitsbedingungen im Ausland. Und natürlich Senkung der Arbeitslosigkeit. Mit dem Beitritt werden bessere und nähere Beziehungen mit dem West befestigen. Und was wird für einen gewöhnlichen Menschen wichtig? Vielleicht einheitliche Währung EURO, mehrere Touristen, die keine Grenze haben werden nur Sprache. Mit den Argumente für hängen auch Argumente gegen den Beitritt (zusammen). Und diese interessieren die Slowaken viel mehr. Das ist normal, natürlich. Wundern sie sich? Wir müssen sich aus jeder Seite sicher fühlen. Und hier sind Argumente gegen den Beitritt: höhere Preise, diese interessieren Slowaken am meisten. Dann, wie ich gehört habe, Verbot der Herstellung eines Produktes, nationales Produktes wie die Spätzle oder Käsemilch und Verbot des Schweineschlachten. Weiter wird die Slowakei innerhalb der EU zu den ärmeren Ländern gehören. Und was erwarten wir? SR verliert die Selbständigkeit und muss sich im Sozialsystem/Schulsystem an die EU anpassen. Aber dies kann auch für den Beitritt stehen. Wir sollen auch mit der Steigerung des Verkehrs und mit der Umweltverschmutzung rechnen. Die Europäische Union gründet auf einem in der Welt einzigartigen institutionellen System. Seit 1950 kam sie manchen Erweiterungen durch, sie weitet sich von 6 bis 15 Mitgliedern. Das Europäische Parlament wird alle fünf Jahre in allgemeinen und direkten Wahlen gewählt. Es ist die demokratische Vertretung von 374 Millionen europäischen Bürgern. Und es siedelt in Strassburg in Frankreich. Der Parlamentspräsident ist der Spanier Gil-Robles. Der Rat ist das wichtigste Entscheidungsorgan der Europäischen Union. Die Europäische Kommission vertritt das Allgemeininteresse der Union. Der Präsident und die Mitglieder der Kommission werden von den Mitgliedstaaten mit der Zustimmung des Europäischen Parlaments ernannt. Die Kommission ist der Motor des institutionellen Systems der Gemeinschaft. Recht und Demokratie sind somit die Grundpfeiler der Europäischen Union.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.