referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Svätopluk
Utorok, 12. novembra 2019
Urlaub und Erholung
Dátum pridania: 11.10.2004 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: monalisa
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 908
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 3
Priemerná známka: 2.94 Rýchle čítanie: 5m 0s
Pomalé čítanie: 7m 30s
 
Urlaub und Erholung

Jeder stellt sich seinen Urlaub anders vor. Viele nützen es aus, wenn sie frei in der Arbeit nehmen können und reisen ab, meistens ins Ausland, um andere Länder und Kulturen kennenzulernen oder sich einfach nur zu erholen. Es gibt Leute, die ihren Urlaub aktiv verbringen, d.h. sie treiben Sport, gehen ihren Hobbys nach, aber auch manche, die nur in der Sonne liegen und faulenzen wollen. Der Urlaub muss nicht immer nur mit dem Sommer verbunden sein, aber viele von uns stellen sich unter dem Wort „Urlaub“ die Sommerferien vor, weil die Mehrheit von uns vor allem während der Sommerferien in Urlaub fährt. Aber Viele nützen auch die Winter und Osternferien aus und unternehmen etwas. Das sind meistens die Eltern, die zu wenig Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Der Urlaub ist in viellen Fällen mit Reisen verbunden. Man reist ans Meer, an den See, auf den Bauernhof inmitten schöner Natur oder unternimmt eine Weltreise. Man schaut sich aber auch gerne verschiedene Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten an oder lernt besser sein Heimatland kennen. Man kann seinen Aufenthalt entweder durch das Reisebüro oder die Reiseagentur organisieren. Diese Möglichkeit ist vielleicht bequemer, weil man sich um nichts kümmern muss, aber es ist auch teuerer. Meiner Meinung nach ist es besser, wenn man seinen Aufenthalt selbst realisiert, wie zum Beispiel über Internet. Man findet hier alle Informationen, die man dazu braucht und es ist billiger. Die Möglichkeit, sich den Urlaub über Internet zu organisieren, nutzte auch die Familie, mit der ich den letzten Urlaub verbrachte. Sie hatten eine Vorstellung, wo sie auf Urlaub fahren und übernachten wollten. Dann schauten sie sich einige Webseiten von verschiedenen Hotels an und suchten eins aus, das ihnen am meisten gefiel. Anschließend erkundigten sie sich ob sie für uns freie Zimmer haben. Schließlich entschiedeten sie sich für das viersterne Hotel „Rigele Royal“, wo sie für uns Zimmer buchten. Unser Urlaub dauerte eine Woche in einem schönen Skigebiet in Österreich in Obertauern. In den Urlaub fuhren wir mit dem Auto. Die Fahrt war anstrengend, weil wir vier Stunden im Auto saßen. Als wir im Hotel ankamen, erfuhren wir, daß wir so zu sagen den Schnee mitbrachten, weil es an dem Tag, als wir kamen, das erste Mal in den Bergen schneite. Zuerst meldeten wir uns an der Rezeption an, wo wir gleich die Schlüßel von unseren Zimmern erhielten.

Während wir Champagner als Willkommensgruß tranken und mit den Hotelangestellten plauderten, kümmerte sich der Hausmeister des Hotels um unser Gepäck. Danach gingen wir auf unsere Zimmer und packten unsere Sachen aus. Und da es draußen schon finster war und wir nicht mehr Skifahren konnten, gingen wir ins Schwimmbad, das sich direkt im Hotel befand. Es war ein großes Schwimmbad mit Schwimmbecken, Sauna und Solarium. Außerdem gab es hier eine Diskothek, einen Massageraum und ein Kosmetiksalon. Das Hotel gefiel uns auf den ersten Blick sehr gut, aber als wir dann am nächsten Tag wach wurden, waren wir enttäuscht und bekamen schlechte Laune, weil es im ganzen Hotel irrsinnig nach Rauchen stank, das von der Diskothek im Erdgeschoß hinauf kam. Deswegen entschloßen wir uns ein anderes Hotel zu suchen. Während die Kinder in der Skischule waren, gingen wir zu einem Hotel, in dem die Eltern ursprünglich Zimmer bestellen wollten. Da sich hier viele schöne Hotels befanden, war es nicht schwer ein Neues zu finden.

Schließlich fanden wir gleich ein wunderschönes viersterne Hotel Namens „Cinderella“, das auf Deutsch Aschenputtel heißt. Es war hier wirklich wie im Märchen. Das Gebäude sah von Außen wie ein Märchenschloß aus. Im Vergleich mit dem anderen Hotel, war es viel schöner und vom Preis her auch günstiger. Wir waren sehr begeistert von diesem Hotel, die Zimmer waren sehr schön eingerichtet, das Personal war sehr nett und freundlich und das Wichtigste war, daß es hier keine Diskothek gab und daher auch keinen Rauchergestank in der Früh bzw. den ganzen Tag.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.