referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Elena, Helena
Nedeľa, 18. augusta 2019
Weimar: Die Kulturstadt Europas
Dátum pridania: 06.09.2005 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: jimm/misik
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 689
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 3.1
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 5m 10s
Pomalé čítanie: 7m 45s
 
899 Erste urkundliche Erwähnung als "Vvigmaria".
1552 Johann Friedrich der Großmütige wählt Weimar zur Residenz. Mit ihm kommt Lucas Cranach d. Ä. in die Stadt. 1708Johann Sebastian Bach bis 1717 als Hoforganist und Konzertmeister der Hofkapelle.
1759 Herzogin Anna Amalia übernimmt die Regentschaft. Wieland 1772 Prinzenerzieher
1775 Regierungsantritt des Herzogs Carl August. 1775Goethe trifft in Weimar ein.
1776 Herder wird als Generalsuperintendent nach Weimar berufen.
1791 Gründung des Hoftheaters, bis 1817 unter Goethes Leitung
1799 Schiller wählt Weimar endgültig zum Wohnsitz
1842 Liszt wird zum Hofkapellmeister ernannt. Er wirkt von 1848 bis 1861 in der Stadt.
1919 Im Deutschen Nationaltheater tagt die Nationalversammlung und ver-abschiedete die erste demokratische Verfassung.
1919 Das Staatliche Bauhaus Weimar wird von Gropius gegründet. Feinin-ger, Kandinsky, Klee u. a. wirken in Weimar. 1920Weimar wird Landeshauptstadt von Thüringen.

1937 Die Nationalsozialisten errichten das Konzentrationslager Buchen-wald, nach 1945 sowjetisches Internierungslager
1945 Im Februar Innenstadt durch Luftangriffe der Alliierten schwer zerstört.
1948 Das Deutsche Nationaltheater wird mit Goethes "Faust" wiedereröff-net.
1949 Zum 200.Geburtstag Goethes Gedenkrede Thomas Manns im Deut-schen Nationaltheater. Wiedereröffnung des teilweise zerstörten Goethe-Wohnhauses.
1953 Gründung der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassi-schen deutschen Literatur in Weimar
1955 Zum Schillerjahr (150. Todestag ) Gedenkrede Thomas Manns im Deutschen Nationaltheater.
1958 Einweihung Nationale Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald
1988 Eröffnung des neu erbauten Schillermuseums und restaurierten Schillerwohnhauses.
1993 Weimar wird zur "Kulturstadt Europas 1999" ernannt.
1999 Kulturstadtjahr, sieben Millionen Gäste, rund 1000 Veranstaltungen, 50.000 Menschen feiern in der Altstadt Goethes 250. Geburtstag

Blick in den Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Klassisches WeimarAufnahme in die Welterbelisteder UNESCO 1998
Mit großer Freude hat man in Weimar am 2. Dezember 1998 die Nachricht von der Aufnahme des "Klassischen Weimar" in die Unesco-Liste des Welterbes aufgenommen. "Die Stadt ist glücklich, daß im japanischen Kyoto diese Entscheidung vor dem Beginn des Kulturstadtjahres '99 gefallen ist", sagte Weimars Oberbürgermeister Dr. Volkhardt Germer.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Zdroje: www.weimar.de
Súvisiace linky
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.