referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Drahomíra
Nedeľa, 19. januára 2020
Kaufvertrag
Dátum pridania: 18.11.2005 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: anjela1
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 1 652
Referát vhodný pre: Vysoká škola Počet A4: 7.3
Priemerná známka: 2.94 Rýchle čítanie: 12m 10s
Pomalé čítanie: 18m 15s
 
Im Kaufvertrag findet sich häufig folgende Formulierung:
Kauf nach Probe
Muster werden in verchiedener Form in Kaufverträgen vereinbart.z.B.:
-Der Käufer sendet sie dem Verkäufer mit dem Auftreg, die Ware danach anzufertigen.
-Standardstypenmuster, die internationale Bedeutung besitzen ( Baumwolle, Fette, ...)

Kauf auf Probe
Der Kauf wird abgeschlossen, jedoch ist der Käufer berechtigt, die Ware zuräckgeben, wenn sie seinen Qualitätsanforderungen nicht entspricht.
z.B.: Kauft man Kleider nach Katalogen im Versandhandel, so kann man Qualität und Passform prüfen und die Ware eventuell zurücksenden.

Kauf zur Probe
Gekauft wird eine kleine Menge, meist zu einem günstigen Preis, damit der Käufer die Ware prüfen kann. Ein Rückgaberecht besteht jedoch nicht.

4. Marken
Unter Marken werden die besonderen Zeichen verstanden, die dazu dienen, zum Handelsverkehr bestimmte Erzeugnisse und Warren von anderen gleichartigen Erzeugnissen und Waren zu unterscheiden.
Arten von Marken
-Wortmarken
-Bildmarken
-Kombinierte Marken

- Fabriksmarken (z.B.: Phillips, Sony...)
-Handelsmarken ( z.B.: Quelle, ...)

4.Typen, Normen, Handelsklassen
Durch Typen, Normen und Handelsklassen wird versucht, alnge und umständliche Beschreibung racionalen und teilweise auch irrationalen Qualitätsmerkmalen auf eine kurze und einheitliche bringen.

Typen
Typen sind Vereinheitlichungen der Endprodukte industrieller Erzeugnisse. Typen haben in der Regel für die Erzeugnisse eines Unternehmens oder eines Konzerns. (z.B.: Autos...)

Normen
Im weiteren Sinn sind Normen Richtlinien aller Art, die besondere die Vereinheitlichung von Begriffen, Formen...Normen werden meis für gesamtes Staatsgebiet geschaffen.(z.B.: Heft A4...)

Handelsklassen
Handelsklassen legen vor allem im Einzelhandel die Qualität von Lebensmitteln eindeutig fest.
z.B.: Qualitätsklassen fúr Eier, Äpfel...

Der Quantität
1.Massgrössen
Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:
-Längenmasse (Meter Stoff, Meter Gummischlauch)
-Schwermasse, Gewichte (Tonnen, Kohle, Gramm Gold)
-Flächenmasse (Quadratmeter)
-Körpermasse (Kubikmeter Sand)
-Hohlmasse (Hektoliter, Liter)
-Stückzahlen (bie industriellen Endprodukten wie Maschinen, Möbeln)
Massysteme
Im internationalen Handel nimmt die Bedeutung des metrischen Systems (Meter, Kilogram, Liter) immer mehr zu. Das englische System (Gallone, Pfund) wird in den nächsten Jahren endgültig vom metrischen System abgelöst werden.

2.Mengenangaben im Kaufvertrag
Verträge mit genauer Mengenangabe- Die bestellte Menge muss mit der gelieferten Menge übereinstimmen. Eine Abweichung bedarf der Zustimmung beider Partner.
Verträge mit ungefährer Mengenangabe – Zirka-Verträge berechtigen den Verkäufer, einen bestimmten Prozentsatz mehr oder weniger zu liefern. Die mögliche Abweichung wird entweder im Vertrag festgelegt.
Verträge ohne Mengenangabe – Der Käufer hat in der Regel die Ware vorher besichtigt und besitzt einene ungefähren Überblick über die Gesamtemenge.

3.Die Berücksichtigung der Verpackung bei der Mengenangabe
Bruttogewicht – Btto, Gewicht samt der Verpackung
Tara – Ta, Gewicht der Verpackung
Nettogewicht- Ntto, Gewicht der Ware ohne Verpackung

Der Preis
Der Preis ist der in Geld ausgedrückte Tauschwert eines Wirtschaftsgutes.

1.Preisangaben
a)direkte Preisangabe (übliche Form) Angaben der Geldeinheiten pro Wareneinheit (z.B.: 25Eu pro Stück)
b)inderekte Preisangabe (kaum üblich) Angabe der Wareneinheiten für eine bestimmte Geldmenge ( z.B.: 8 Maroni für 10 Eu)

2.Die Preisfestsetzung im Kaufvertrag
a)Verträge mit festem Preis – Der Preis wird pro gesetzliche Mengeneinheit genau angegeben. Zu diesem Preis muss auch geliefert und abgerechnet werden.
b)Verträge mit freibleibendem Preis
-Basiskauf- Der Preis wird pro gesetzliche Mengeneinheit genau angegeben. Zu diesem Preis muss auch geliefert und abgerechnet werden.
-Kostenschwankungsklausel – ermöglichen es, zwischen Vertragsabschluss und Lieferung den vereinbarten Preis zu erhöhen, wenn einzelne Kosten steigen. (z.B.: steigende Löhne, steigende Rohstoffpreise)
-Indexklausen – Ein Index gibt an, wie sich die Preise in einem bestimmten Bereich verändern.
 
späť späť   1  |   2  |  3  |  4    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.