referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Ambróz
Utorok, 7. decembra 2021
Die Auslandsreise
Dátum pridania: 31.01.2007 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: Lassie
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 327
Referát vhodný pre: Gymnázium Počet A4: 1
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 1m 40s
Pomalé čítanie: 2m 30s
 
Letzten Jahr fuhr ich mit meiner Familie in das Ausland. Durch die Sommerferien planten wir die Reise nach Griechenland ein. Unser Aufenthalt dauerte zehn Tagen.

Wir reisten in der Nacht aus dem Busbahnhof aus. Unsere Reise mit dem Bus dauerte dreißig Stunden also waren wir alle sehr müde. Wenn wir frühmorgens zur Stelle kamen, mussten wir vier Stunden warten, deshalb gingen wir an den Strand. Dann stiegen wir uns in dem gemütlichen Appartment ab. Mit meiner Schwester bekamen wir das größe Zimmer, das schönen Ausblick an die See hatte. Nächsten Tag mussten wir sehr früh aufstehen. Aus der Halbinsel Chalkidiki, wo wohnten wir, machten wir einen Ausflug zu der Kloster Meteora. Es war 500 Kilometer weit von unserem Aufenthaltsort. Draußen war warm, deshalb waren wir sehr müde. Trotzdem waren wir davon sehr beeindruckt, die Kloster war herrlich! Wir mussten die Eintrittskarten kaufen, um eintreten zu konnten. Wir kauften ein paar Souvenirs, aßen und fuhren zurück.

Am Abend hatten wir die Disko in einem größen Klub, in dem wir die traditionellen griechischen Speisen und Trünke probierten. Wir verbrachten einen schönen Tag und lernten mit den neuen Leuten kennen.

Nächsten Tagen machten wir die Stadtbesichtigung. Wir sahen uns das historische Stadtzentrum, die Kirchen, die Cafés, die Gaststätten und auch die Geschäfte an. Jeden Tag lagen wir am Strand und sonnten uns.

Wir gingen auch auf den Ausflug mit dem Schiff. Wir sahen die Halbinsel Athos, wo waren die herrlichen Kloster. Zu Mittag aßen wir den Fisch.
Wir besuchten auch des Museum, wo wir die griechische Kultur und Kunst sahen an, was war sehr lehrhaft.

Letzten Tag schwammen wir viel, weil wir wussen, dass es unsere letzte Gelegenheit ist. Dann packten wir unseren Mantelsäcke und stiegen in den Bus ein. Wenn wir nach Hause kamen, waren wir sehr glücklich, dass wir uns gut ausschlafen konnten. Es war sehr herrlich!
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.