referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Anabela
Utorok, 20. augusta 2019
Das Land, dessen Sprache ich lerne
Dátum pridania: 05.10.2007 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: FallenAngel
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 992
Referát vhodný pre: Gymnázium Počet A4: 3.7
Priemerná známka: 2.99 Rýchle čítanie: 6m 10s
Pomalé čítanie: 9m 15s
 
DEUTSCHLAND: Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer, föderativer und sozialer Rechtsstaat. Sie ist 3.10.1990 entstanden und besteht aus 16 Ländern. Die Hauptstadt heißt Berlin. Die Nationalflagge hat drei Streifen – schwarz, rot und gelb, die Währung ist Euro (früher war Deutsche Marke).

Die BDR liegt im Herzen Europas, sie grenzt an mit neun Nachbarstaaten – Dänemark, Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Österreich, Tschechien und Polen. Die BDR erstreckt sich von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen. Im Norden sind Inseln wie z.B. Rügen, Usedom, Fehmarn, Sylt, usw.

Die BDR nimmt eine Fläche von 357 000 km2 ein. Die deutschen Landschaften sind sehr vielfältig. Deutschland gliedert sich in vier unterschiedliche Gebiete: in das Norddeutsche Tiefland, die Deutschen Mittelgebirge , das Alpenvorland mit viele Seen (z.B. Bodensee) und die Alpen. Die Deutschen Alpen bilden aber nur einen kleinen Teil dieses Gebirges. Der Höchste Berg ist die Zugspitze, die 2962 m hoch ist.

Die größte Flüsse sind der Rhein, die Elbe, die Oder, die Donau, der Main. Zu den wichtigen Wasserstraßen gehören auch Kanäle wie z.B. der vollendete Rhein-Main-Donau-Kanal.
Die BDR liegt in der gemäßigten Klimazone. Selbstverständlich ist es etwas im offenen Norden oder in Gebirge. Die wärmsten Gebiete sind die geschützen Becken und Täler wie bei Freiburg, Mainz, Stuttgart, Köln und Meißen.

Deutschland wird beinahe von 80 Milionen Menschen bewohnt und gehört zu den am dichtesten besiedelten Ländern Europas. Die Bevölkerung ist vorwiegend deutsch, etwa 5,5 Milionen sind aber Ausländer.

Die Amtsprache ist Deutsch, in einzelnen Gebiete gibt es aber verschiedene Dialekte (z.B. bayerisch oder schwäbisch).
Die Bevölkerung arbeitet vor allem in der Industrie, vorwiegend in Industriezweigen wie Maschinenbau, Automobilindustrie, elektronische und chemische Industrie, Bergbau, Hüttenwesen, Bauwesen, die Textil- und Nahrungsmittelindustrie. Die größten Industriezentren sind das Ruhrgebiet, das Rhein-Main-Gebiet, Hamburg, Bremen, München, Berlin oder Leipzig.

Die Landwirtschaft wird intensiv betrieben. Die wichtigsten Gebiete sind das Norddeutsche Tiefland, die Flüßtäler und Alpenvorland. Man baut Getreide, Kartoffeln, Zuckerrüben, Hopfen und Wein an. Die Tierzucht konzentriert sich auf Rinder- und Schweinezucht. Von Bedeutung ist auch der Fischfang.


ÖSTERREICH: Die Republik Österreich ist eine neutrale parlamentarisch-demokratische Bundesrepublik. Die Hauptstadt heißt Wien. Die Staatsflagge bilden drei Streifen – rot, weiß und rot. Die Währung ist Euro (früher war Schilling). Österreich besteht aus 9 Ländern.
Österreich ist ein kleines Binnenland in Mitteleuropa. Es nimmt eine Fläche von 83 853 km2 und ist Nachbarstaat der Slowakei. Außer Slowakei hat Österreich gemeinsame Grenzen noch mit Tschechien, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Italien, Slowenien und Ungarn.

Österreich ist vorwiegend gebirgig, fast zwei Drittel der Oberfläche bilden Mittel- und Hochgebirge. Fast die Hälfte der Bodenfläche ist bewaldet. Österreich hat drei Relieftypen: 1.Tiefbenen – erstreckt sich im Osten des Landes, dort hat das Pannonische Tiefland seine Ausläufer. 2.Das Alpenvorland reicht im Norden bis zum Donautal. Für das österreichische Alpenvorland sind zahlreiche Seen charakteristisch. Zu den schönsten Seen gehören der Attersee, der Mondsee, der Wolfgangsee oder der Zeller See und auch Neusiedler See, der am größten See in Europa ist (320 km2, aber nur 2-4m m tief). Im Westen liegt noch Bodensee. 3. Die österreichischen Alpen gehören zu den Ostalpen. Da gibt es viele bekannte Skizentren wie Mölltaler Gletscher oder Kaprun.
Die wichtigsten Flüsse sind Donau, Inn, Salzach, Drau oder March, deren Wasserkraftwerke an diesen Flüssen versorgen das ganze Land genügend mit elektrischem Strom.

Das Klima ist gemäßig, das Wetter kann ozeanisch sowei kontinental beeinflußt werden.
Die Republik Österreich zählt etwa 7 700 000 Einwohner. 98% sind Österreicher, 2% sind Minderheiten. Die Amtsprache ist Deutsch, aber die österreichische Umgangssprache weist Wortunterschiede zum Hochdeutsch auf. In einzelnen Regionen spricht man mit verschiedenen Dialekte.

Österreich ist reich an Bodenschätzen wie z.B. Eisenherz, auch Erdöl- und Erdgaslager in Donautal, weiter Zink-, Kupfer-, Antimonerz, Magnesit, Braunkohle und Steinsalz.
An der Spitze der Schwerindustrie stehen Hüttenwesen und Maschinenbau. Bedeutend sind auch Textil- und Elektroindustrie, chemische Industrie, Holz- und Papier- und Möbelindustrie und Skiproduktion.
Die bedeutendsten landwirtschaftlichen Gebiete liegen in Oberösterreich oder Kärtnen. Es werden Getreide, Ölpflanzen, Mais, Obst, Wein und Kartoffeln angebaut.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.