referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Kristína
Sobota, 16. januára 2021
TCG/(TCPA) – Die (sinnvolle?) Zukunft des Computers?
Dátum pridania: 20.08.2007 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: monciciacik
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 4 239
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 15
Priemerná známka: 2.98 Rýchle čítanie: 25m 0s
Pomalé čítanie: 37m 30s
 

Prinzipiell kann man sagen, der User verliert seine volle Kontrolle über den Rechner. Das TPM ist sozusagen eine Instanz zwischen dem Computer und dem User und kann dem User sozusagen vorschreiben, was er darf und was nicht. Eins darf er sicher nicht, in die Hardware eingreifen, denn dann wird der Rechner sofort laufunfähig. Ändert man sine Hardware, muss man den Rechner neu zertifizieren lassen – ähnlich wie es momentan bei der Windows-XP-Registration bereits der Fall ist(Begriff 18).

Langfristig gesehen, wird der „normale User“ keine Programme oder Dateien ohne Lizenz mehr ausführen können. MP3s aus dem Internet könnten nicht abgespielt werden. Software kann auch nicht mehr von einer kopierten CD installiert werden, da jede Softwarelizenz nur auf einem Rechner läuft. Kauft man sich also ein Programm, braucht man pro Computer eine Lizenz.

Positiv dagegen ist, dass im Computer zukünftig ein Firewall und Antivirus integriert ist – aber ginge das nicht auch ohne den TPM-Chip? Doch, sicherlich!

Was kann ich dagegen tun?

Das einzige, was man dagegen tun kann, ist darauf zu achten, dass man keine Hardware mit TPM-Chip kauft und auch seinen Bekannten und Freunden rät, dies ebenfalls so zu machen. Auf das neue Betriebssystem von Microsoft – Palladium – sollte man ebenfalls verzichten.

Ansonsten kann man die Aktionen und Aufrufe gegen TCG unterstützen um der Computerindustrie zu zeigen, das sie keinen Absatz für ihre TPM-Produkte finden werden und dass sie sich gegen den Willen der User nicht durchsetzen werden können.

Wird sich die TCG durchsetzen?

Ob dich die TCG durchsetzen kann, hängt meiner Meinung nach von folgenden 2 Faktoren ab:

-Kaufen die User die Hardware mit TPM-Chip (Unterstützung)?
-Gibt es alternativen ohne TPM-Chip?

Denn gibt es Hardwarehersteller, die sich der TCG widersetzen und weiterhin moderne Hardware entwickeln und verkaufen ohne diesen TPM-Chip hat der User die Wahl zwischen mit und ohne. Entscheidet er sich für ohne, wird das TCG-Projekt ganz schnell beendet sein, denn große Hardwarehersteller wie AMD, ATI und co. brauchen ihren Absatz, sie können sich die Kunden nicht von Newcomer-Firmen, die sich der TCG widersetzen, die Kunden wegnehmen lassen.

Auffällig dazu ist, dass eine Firma der TCG noch nicht beigetreten ist – Apple!(Begriff 19) Sollte das so bleiben und kann Apple konkurrenzfähige Produkte anbieten, wird auch Microsoft bald einlenken müssen, da es sich auf keinen Fall sein Betriebssystem-Monopol durch eine Etablierung anderer Betriebssysteme wie Macintosh(Begriff 20) streitig lassen machen kann und will. Gibt es also genügend Protest gegen die TCG, wird sie sich meiner Meinung nach nicht durchsetzen.

Vielleicht ist TCG/TCPA die Zukunft des PCs,
sinnvoll sind die aktuellen Vorhaben jedoch nicht, da sie nur profitorientiert sind.
 
späť späť   3  |  4  |   5   
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.