referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Mikuláš
Pondelok, 6. decembra 2021
Ulrich Plenzdorf Die neuen Leiden des jungen Werther
Dátum pridania: 15.01.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: dana.homolova
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 1 118
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 4
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 6m 40s
Pomalé čítanie: 10m 0s
 

Erst 1976 hat Eberthart Itzenblitz in Westdeutschland einen TV-Film gedreht, der auf dem Bühnenstück basiert. Später kam der Film auch in die Kinos.

Form:
Ein Roman - Vater von Edgar Wibeau interviewt Menschen über das Leben seines Sohnes, wobei Edgar die Aufnahmen (es sind eigentlich Aufnamhen auf den Tonbandkassetten) aus dem Jenseits kommentiert - aus der Perspektive des Hauptdarstellers erzählt.

Inhalt

Edgar Wibeau ist siebzehn Jahre alt und gilt als Musterschüler in einem technischen Betrieb, wo er eine Lehre macht. Eines Tages hat er eine Auseinandersetzung mit seinem Vorgesetztem und lässt ihm eine Eisenplatte auf den Zeh fallen. Anschließend verlässt er seine Mutter, die geschieden ist und lässt sich in einer verlassenen Laube seines Freundes Willi nieder. Er will ein Maler werden, doch an der Kunsthochschule lehnen sie ihn ab. Er hält sich für ein verkanntes Genie, obwohl er überhaupt nicht zeichnen kann. Zufällig findet er auf dem Plumpsklo ein Buch, dessen Seiten er als Toilettenpapier benutzt und das er dann auch liest. Es war Goethes Werther. Eines Tages wird er von Kindern, die mit Charlie auf den Auslaufplatz neben seiner Bude kommen, geweckt. Charlie ist eine Kindergärtnerin. Sie heißt allerdings nicht Charlie, sie wird so von Edgar genannt. Edgar beginnt in dem Garten zu malen, was die Kinder sehr interessiert und als Charlie erscheint und er sie merkt, verliebt er sich sofort. Sie bietet ihm an, die Wände des Kindergartens zu bemalen, womit er einverstanden wird, doch er lässt die Kinder selber malen, was einen guten Effekt hat. Am nächsten Tag zeichnet er einen Schattenabriss von Charlie, den er aber behält und als sie ihm vorwirft, dass er arbeitslos ist, zitiert er aus Goethes Werther, was er dann öfters tut. Auch die Tonbandkasetten, die er an Willi, seinen Freund versendet, enthalten nur Zitate aus dem Buch. Er verbring dann jeden Tag mit den Kindern, nur um mit Charlie zu sein. Aber eines Tages kommt Charlies Verlobter Dieter zurück aus dem Militärdienst. Zusammen mit Charlie besuchen sie Edgar in seiner Bude und sofort kommt es zu einer kleinen Auseinandersetzung zwischen ihm und Dieter. Dann kommt Edgar zu Dieter und Charlie zu Besuch und merkt gleich, dass er und Diter absolute Gegenteile sind. Bei Dieter ist alles in schönster Ordnung, alles sauber und bei Edgar ist alles schmutzig und so ungeordnet wie möglich. Endlich beginnt Edgar, eine Arbeit zu suchen und geht zum Bau. Er macht aber alles falsch und Addi, der Leiter der Truppe, ist der Meinung, dass er durch Nichtstun Geld verdienen will.
 
späť späť   1  |   2  |  3    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.