referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Lukáš
Pondelok, 18. októbra 2021
Sucht, drogen und abhangigkeiten
Dátum pridania: 16.11.2007 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: Lia99
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 960
Referát vhodný pre: Gymnázium Počet A4: 3.3
Priemerná známka: 2.99 Rýchle čítanie: 5m 30s
Pomalé čítanie: 8m 15s
 
Das Thema Sucht ist in heutigen Tagen sehr aktuell. In den letzten Jahren begann die große Entwicklung von Handel mit Rausch- und Legaldrogen. Gefährdet sind meist Kinder und Jugendliche.

Was ist Abhängigkeit oder Sucht? Körperliche oder seeliche Abhängigkeit ist ein Zustand, in dem jemand das Verlangen, einen bestimmten Erlebniszustand immer wieder herzustellen hat. Es gibt verschiedene Suechte, z.b. Essbrechsucht (Anorexie oder Bulimie), Sucht auf Arbeit, Spielen, Automaten, Essen, Einkaufen, Sachen, Personen oder Hasard. Die Süchte entwickelten sich in unserer heutigen Gesellschaft.

Warum wollen Leute abhängig sein, obwohl sie damit ihr Leben zerstören? Ich denke hierfür gibt es viele Ursachen. Ob jemand süchtig wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Schlechte Erziehung, Probleme mit denen man nicht fertig wird, Flucht vor dennen Problemen und so weiter. Jugendlichen wollen auch protestieren gegen Gesellschaft oder sie wollen sich stärker und leistungsfähiger fühlen. Und sie wollen nicht, dass ihren Freuden sie als Feigling gelten oder sie sind nur neugierig und sie wollen cool sein.

Es gibt zwei Hauptgruppen, auf welchen kann man Drogen verteilen: legale Drogen und illegale Drogen. Zu den legalen Drogen gehören Alkohol, Zigaretten und Medikamente (Aufputschmittel oder Beruhigungsmittel). Jede Person, die mehr als achtzehn Jahre alt ist, kann diese Drogen einkaufen. Zwar ist das Einkaufen von legalen Drogen alterbegränzt, haben auch die Jugendlichen Möglichkeit es zu kaufen. Ich denke, dass Kioske oder Supermärktes mehr kontrolieren müssen und Verkäuferinen müssen sich nach Ausweis erkundigen.

Alkohol wirkt an den Menschen entspannend und euphorisierend, er erhöht Selbstwertsgefühl und ruft die heitere oder geteitzte Stimmung hervor. Andererseits kann der Mensch von Alkohol körperlich und psychisch abhängig sein. Alkohol auch beschädigt die Organe und das Nervensystem und umgrenzt die Gehirnfunktion. Bei den Leuten, die von Alkohol abhängig sind, können wir die Persönlichkeitsveränderung merken.

Die Wirksubstanz in den Zigaretten ist Nikotin. Nikotin hat stimulierende Effekte. Aber es verengte die Blutgefäße, reduzierte Durchblutung aller Organe und erhöht Krebsrisiko. Zigaretten sind besonders gefährlich, weil sie für alle Erwachsenen und Jugendlichen in der Griffnähe sind.

Die Medikamente können wir nicht im Kiosk oder im Lebensmittelgeschäft kaufen, wie es bei den Zigaretten oder bei dem Alkohol möglich ist. Fast alle Medikamente muss der Arzt verschreiben, aber die Leute die von ihnen abhängig sind, finden einen Weg sie zu beschaffen.

Die zweite große Menge der Drogen sind die illegalen Stoffe. Weil diese Drogen rechtlich verboten sind, entstand das Schwarzhandel mit diesen Produkten. Mehrere Gruppen von Kriminaler sind von Polizei verfolgt und einige Drogenbarone sind schon im Gefängnis.

Die weichen illegalen Drogen rufen die Sucht nicht so schnell wie die harten hervor und sie haben nicht so grosse Wirkungen. Zu weichen Drogen gehören Marihuana und Haschisch. Beide Drogen sind aus der Pflanze Canabis sativa hergestellt. Die Marihuana sind die Blätter oder die Früchte und Haschisch ist das Baumharz. Marihuana hat die berauschende Effekte und er kann die Halluzinazionen hervorrufen. Die Wirksubstanz ist THC (tetrahydrocanabinol), die nicht die körperliche, sondern nur die psychische Abhängigkeit verursacht. Haschisch hat die ähnliche Wirkungen aber sie sind stärker.


Die harten Dogen rufen die körperliche und seelische Abhängigkeit sehr schnell hervor. Sie können die Persönlichkeit des Menschen verändern und ganzes Leben zerstören. Sie sind sehr teuer, deshalb müssen die Abhängige stehlen, morden oder auf Strich gehen. Zu den harten Drogen gehören Kokain, Heroin, LSD, Ekstase, Mesklain und Opiate. Wenn jemand einmal von diesen Suchtstoffen süchtig ist, kann er sehr schwer mit dem Einnehmen aufhören.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.