referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Kristián
Utorok, 19. októbra 2021
Meine Weihnachten
Dátum pridania: 04.12.2007 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: lenciss
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 243
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 0.8
Priemerná známka: 2.96 Rýchle čítanie: 1m 20s
Pomalé čítanie: 2m 0s
 
Liebe Janka!

Vielen Dank für deinen Brief. Er hat mich sehr gefreuen. In der Brief hast du mir geschrieben, wie hat bei Ihnen über die Wiehnachten ausgesehen. Und deshalb dir abschrieben.

Ich hahe sehr gern die Wiehnachten und besonders es der Zauber. In meiner Kinderheit, meine Eltern der Weihnchtsbaum über Nacht schmücken, und uns hat gesprochen: “es der Wiehnachtmann schmúckt“. Wir haben vor Weihnachten ganze Haus aufgeräumt und das Kleingebäkt gebacken. Ganzes Haus riecht. Jemanden kaufen die Geschänken und dann ihn packen. In meinen Kinderheit wir haben ihn gesuchen und bald immer haben wir ihn angetroffen. Wir haben lange Wunschzettel dem Weihnaschtsmann geschrieben.

6. december ist Nikolaus. Von der Großeltern wir haben immer die Päckchen voll Süße bekommen und wir haben kleine Feiern vorberieten. Draußen hat bei dem Weihnachtsbaum einer alter Mann gespielt. Er hatte rote Mantel, rote Mütze, wieße lange Bart und in der Hand eine Rute. Bei der Beine hat er den Korb mit viele Süßigkeiten. Jemanden Kinder hat das Gedicht gesagt, oder hat das Lied gesungen und hat das Packet mit Süßsigkeiten von den Schwarze oder den Angel bekommen. Der Schwarze hatte in der Hand das Rute und der Angel hatte über Kopf den Heiligenschein.

4 sonntage vor Weihnachten Der Advent begonnen. Vor Großeltern das Weihnachtscokoladekalendar bekommen und jedes tag eine cokolade gegessen. Wir haben das Adventkranz kaufen und alle geschmückt. In der adventkranz sind 4 Kerze.
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.