referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Lukáš
Pondelok, 18. októbra 2021
Schweizerische eidgenossenschaft
Dátum pridania: 01.02.2008 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: alisia
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 407
Referát vhodný pre: Gymnázium Počet A4: 1.7
Priemerná známka: 3.00 Rýchle čítanie: 2m 50s
Pomalé čítanie: 4m 15s
 
UPOZORNENIE: v texte chýbajú prehlásky!

SCHWEIZERISCHE EIDGENOSSENSCHAFT

1. die Fläche - uber 41000 km2 (kvadratkilometer)

2.
uber 7 mil. Einwohner

3. 5 Nachbarn:
Deutschland im Norden, Frankreich im Westen, Italien im suden, Osterreich und Liechtenstein im Osten

4. die Oberfläche:
die Alpen, der schweizer Jura ( an der Franz. Gränze), das Mitteland,
die Hochsten Berge: Monte Rosa, Dom, Matterhorn, Jung-. fran
die Flusse:- Die meisten Flusse der Schweiz enspringen im St.- Gotthard- Bergmassiv
- Der längste Flusse: der Rhein, e Rhone, e Aare, r Inn
Seen: der groste See ist der Genfer See, r Bodensee, Lago Maggiore, r Neuenburger See, Luganer See, r Zurichsee, n Vierwaldstätter See

5. Klima:
das gemäsigte ozeanisch- kontinentale Klima, die kalte Zone der Hochalpen, das warme oberitalienische Klima

6. Sprache:
In der Schweiz werden vier Landessprachen gesprochen:
- Deutsch (60%), Franzozisch (20%), Italienisch(8%), Rätoromanisch
- Deutsch: Swyzer Dutsch, Schriftdeutsch
- Man spricht viele dialekte
- Die nächste Sprache (11%) ist Spanisch und ubrige sprachen (17%)
Die grosten Städte der Schweiz: Zurich, Basel, Genf, Bern, Lausanne,
Die Religion: Konfessionen, Konfessionslose, Katholiken, Protestanten

7. Familie: - gehort zu den kleinsten in Europa
- wilde Ehe

8. Die Stadtssymbole:
- e Flage, s Wappen
- ein weises Kreuz auf dem roten Feld
- die Währung ist der Schweizer Franken der in 100 Rappen unterteilt ist
- die Sweiz hat 23 (26 mit 3 Halbkantonen) soveränen Kantonen und Halbkantonen-- demokratisch, neutral

9. Bodenschätze und Wirtschaft:
- die Schweiz ist sehr arm an Bodenschätzen
- Sie besitz nur in kleinen Mengen Kaoline, Kalkstein, Kreide, etwas Mangan und Eisenerz
- die meisten Rohstoffe mussen eingefuhrt werden
- sie haben viel Wasser- sie banen Wasserkraftwerke
- 5 Kernkraftwerke

10. Industrie:
- Maschinen- , Elektro-, Chemie-, Metallindustrie, Textilindustrie, Pharmaindustrie, Sweizer Uhren , der Schmuck
- die grose Rolle spielen Banken und Versicherungslinrichtungen,400 Niederlassungen

11. Personen: Der Präsident: Pascal Couchepin
Julius Maggi- Nahrungsmittelkonzentraten
Henri Nestlé- Milchschocolade
-Milchproduktion, Käse, Futteranban
- in Klimatisch milden Gegenden Reben angebaut
- der Wald schutzt im Gebirge vor Lawinen und Erosion
- der Wald liefert Rohstoffe

12. Verkehr: - Schweiz hat 30 Pässe
- St. Gotthard- tunnel- ist der längste Strasentunnel der Weld
- die Sweiz hat ein dichtes Verkehrsnetz
- Eisenbahntunnel- Simplontunnel- längste mit 20 km
- es gibt auch 750 km Luftseilbahnen und Sessellifte auf dem Rhein
- 3 Landesflughäfen: Zurich, Genf, Basel
- Luftverkehrsgesellschaft- Die Swissair

13. Tourismus: das Wallis (zermatt), Montreux, Davos, Arosa, Lugano, die Alpen, St. Moritz, Locarno

14. Umwelt: -ekologisch bewusst
Arbeit + Freizeit: Skifahren, Langlauf, Wandern, Radwandern, Schwimmen, Drachenfliegen, Paragleiten, Tennis, das Golf

15. Schulsystem: - 6- sehr gut, 5-gut, 4- genugend, 3-ungenugend, 2- schlecht, 1- sehr schlecht
- Primarschule(4.-5.r.), Sekundarschule
- Privatschulen und Internate
- J.H. Pestalozzi-der grose Pädagoge
- Berufslehre, Diplommittelschule
Kuche: Käsefondue
- In der Volksmusik spielt das Jodeln eine grose Rolle
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.