referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Otília
Štvrtok, 12. decembra 2019
Drogen und ihre Wirkung
Dátum pridania: 22.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: Vladex
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 463
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 1.8
Priemerná známka: 2.96 Rýchle čítanie: 3m 0s
Pomalé čítanie: 4m 30s
 
Lieber Mitschüler und Mitschulerinnen. Ich möchte mich heute mit dem Thema Drogen beschäftigen. Zuerst möchte ich hinweisen, dass rund 200.00 Jugendliche in der Bundesrepublik alkoholtrank oder stark gefährdet sind. Diese zahl nannten Ärzte und Psychologen bei einer Veranstaltung der Deutschen Ärztekammer in Frankfurt zum Problem des Jugendalkoholismus. Es war gesagt, dass die Süchtigen immer jünger würden. Schon Zehnjährige seien regelmäßig berauscht. Fast ein dritteln der jugendlichen Alkoholiker sei weiblich. Die Mediziner meinten, dass Alkohol zu den gefährlichsten Drogen gehört. Alkohol werde von Jugendlichen nicht nur zur Erlebnissteigerung, sondern oft auch als Problemlöser benutzt. Kontektschwierigkeiten würden oft „im Alkohol ertränkt“. Alkohol hat entspannende und euphorisierte Wirkung, gesteigert Selbstwertgefühl. Schädigt inneren Organen, die Gehirnfunktionen und der Nervensystems. Aber nicht nur Alkohol gehört zu den Drogen, aber auch z. B. Zigaretten. Die stimulierende oder entspannende Wirkung haben. Sie verursachen der Souveränitätgefühl. Die Jugendlichen fangen sehr bald mit rauchen. Manche rauchen, weil sie cool fanden, eine Zigarette in der Hand zu haben. Jemande rauchen, weil sie leichter andere Leute kennenlernen können oder sie in Stress sind. Aber sie bleiben manchmal nicht nur bei Zigarettenrauchen. Sie proben Marihuana, Haschisch. Deshalb haben Jugendlichen Probleme mit Gesundheit. Beim Rauchen regt das Nervengift Nikotin die Heztätigkeit an, und deshalb schlägt das Herz schneller. Beim Sport oder bei schwerer körperlicher Arbeit schneller außer Atem. Die Lunge eines Rauchers kann nämlich nicht mehr so viel Sauerstoff aufnehmen wie die eines Nichtrauchers. Sie spielen sich mit der Gesundheit. Es ist bewiesen, dass Alkohol und Nikotin beim Jugendlichen die beliebtesten Drogen sind. Auch Medikamente gehören zu den Drogen. Wir austellen sie in der zwei Gruppen. Die Erste Gruppe sind Aufputschmitteln. Diese verursachen Leistungs- und Stimmungssteigerung, vermindern die Konzertration und Kritikfähigkeit. Sie verursachen auch schnelle körperliche oder psychische Abhängigkeit. Die zweite Gruppe sind Beruhigunsgmitteln. Diese haben Schlaf fördernde und beruhigende Wirkungen. Aber auch diese haben manchere Risiken, z. B. sie verursachen seelische und körperliche Abhängigkeit.
Bei der Einnahme von Drogen wird nicht nur Gesundheit zerstört, aber auch Beruf, Familie oder Schule.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.