referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Adolf
Pondelok, 17. júna 2019
Outsourcing - pro und contra
Dátum pridania: 03.11.2005 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: mojita
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 2 685
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 12.9
Priemerná známka: 2.98 Rýchle čítanie: 21m 30s
Pomalé čítanie: 32m 15s
 
Gliederung

1. Einleitung
1.1. Begriffsdefinition
1.2. Outsourcing - Prozess
2. Gestalltungsmöglichkeiten
2.1 Die Suche nach dem richtigen Partner
2.2 Bereiche
2.3 Datenverarbeitung
3. Vorteile des Outsourcing
3.1. Konzentration auf die Kernkompetenzen
3.2. Kostenvorteile für das Unternehmen
3.3. Effizienz- und Qualitätsvorteile, Leistungsverbesserung
3.4. Economies of Scale, günstige Einkaufskonditionen
3.5. Übertragung von Verantwortung
4. Nachteile des Outsourcing
4.1. Verlust von Entscheidungsspielräumen
4.2. Kompetenz- und Know-how-Verlust
4.3. Technologische Abhängigkeit
4.4. Versorgungs- und Qualitätsrisiken
4.5. Kosten
4.6. Mitarbeiterqualifizierung und -motivation
5. Fazit


1. Einleitung

In rezessiven Marktsituationen stellt sich für Unternehmen die Frage, wie eine dauerhafte Verbesserung der Unternehmenssituation erreicht werden kann. Verschiedene Ansätze werden hier verfolgt, deren Wirkung und Nachhaltigkeit unterschiedlich bewertet werden können. Einer dieser Ansatzpunkte ist das Outsourcing.
Die verschiedensten Ressourcen, die für das Unternehmensziel von verschiedener Bedeutung sind, können ausgelagert werden. Für die Firmen sinkt so zwar die Fertigungstiefe, so ergeben sich aber im Gegenschluss Möglichkeiten zur Spezialisierung und Konzentration auf das Kerngeschäft.¹


1.1. Begriffsdefinition

„Outsourcing“ ist ein Kunstwort, das eine Verkürzung des Ausdrucks „Outside resource using“ darstellt. Es bedeutet direkt übersetzt „Nutzung externer Ressourcen“² und bezeichnet den gezielten Einsatz von Marktpartnern für die Produktion bestimmter zuvor selbst erstellter Dienstleistungen.
Das Outsourcing bestimmter Kompetenzen aus dem Unternehmen stellt eine strategische Entscheidung der Geschäftsführung dar.
Eine Ermittlung der Outsourcing - Potenziale und eine Prozess – Analyse sollten der Entscheidung vorangehen. In der Praxis wird daher Outsourcing selten als alleinstehende Maßnahme verstanden. Vielmehr ist es Ergebnis von Re-Orga-nisations-Prozessen.


1.2. Der Outsourcing – Prozess

Der Outsourcing – Prozess besteht aus mehreren Phasen. In jeder Phase sieht sich das Unternehmen mit spezifischen und sehr unterschiedlichen Entscheidungssituationen konfrontiert.
Für das Outsourcing von Unternehmensaktivitäten ist ein systematisch-methodisches Vorgehen wichtig.

Grundüberlegungen zur Auslagerung einer Dienstleistung werden in der Regel
_______________________________________________________________
¹ Vgl. Kotler, Bliemel (1999), S.228
² Vgl. Zahn, Barth, Hertweck (1999), S.5f


Abbildung 1: Phasenkonzept für den Outsourcing – Prozess

Ist – Aufnahme:
- Teamarbeit während der Dauer eines Auslagerungsprozesses
- Analysetätigkeit:: Erfassung der Ist - Daten

Make-or-Buy-Entscheidung:
- Entwicklung und Bewertung der Einzelnen Outsourcing – Aktivitäten
- Make-or-Buy Entscheidung durch das Management

Kontaktaufnahme:
- Kontaktaufnahme mit verschiedenen Anbietern
- Beurteilung und Vorauswahl der Einzelnen Anbieter
- Aufstellen eines Sollprofits

Abgleich:
- Vergleich der Angebote
- Outsourcing Entscheidung
- Aufstellen eines Pflichtenheftes
- Vereinbarung zur Mitarbeiterübernahme

Vertrag:
- vertragliche Fixierung der Abstimmungsgespräche
- Abklärung der juristischen Sachverhalte
- Recht Sachverhalte der Mitarbeiterübernahme

Implementierung:
- Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen
- Leistungserbringung durch den Dienstleister
 
   1  |  2  |  3  |  4  |  5    ďalej ďalej
 
Zdroje: Bruch, H. Outsourcing: Konzept und Strategien, Chancen und Risiken, Wiesbaden, 1998, Bongard, S. Outsourcing Entscheidungen in der Informations-verarbeitung, Wiesbaden, 1995, Fuchs, W. Die Transaktionskostentheorie und ihre Anwendung auf die Ausgliederung von Verwaltungsfunktionen aus industriellen Unternehmen, Ladenburg, 1994 , Risiken durch Outsourcing, Outsourcing, Zahn E.,Barth T., Hertweck A. Leitfaden zum Outsourcing von unternehmensnahen Dienstleistungen
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.