referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Tadeáš
Utorok, 25. júna 2019
Luftverkehr
Dátum pridania: 08.12.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: rix
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 304
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 1.2
Priemerná známka: 2.99 Rýchle čítanie: 2m 0s
Pomalé čítanie: 3m 0s
 
Projekt – Luftverkehr

In der heutigen Zeit gehort der Luftverkehr zu den am meisten benutzten Verkehralternativen.
Seine Vorteile liegen vor allem in der Geschwindigkeit und zuverlassigkeit. Der Flugverkehr wird geteilt in:
- Personen Flugverkehr (Passagierverkehr)
- Luftfrachtverkehr (Guterluftverkehr)
Der Personen Flugverkehr wird sehr genutzt vor allem von den Business Leuten und von Leuten die in Urlaub gehen. Im Sommer sind immer viele Fluglinien voll und deswegen gibt es neben den Linienverkehr-Gesellschaften auch die Charterverkehr-Gesellschaften. Die Charter-Gesellschaften fliegen die Flugzeit und Flugstrecken nach Bedarf und nicht regelmassig nach fahrplanen.
Der Luftfrachtverkehr wird fur den Transport von versciedener Ware benutzt, z.B. Blumen Gemuse, Medikamente, Chemikalien, Organe, Post, Zeitungen, teurem schmuck…

Die Verschiedenen Linienverkehr-Gesellschaften bilden verschiedene Allianzen. Das Hilft den einzelnen Fluglinien stabil auf dem Markt aufzutreten.

AUA:
Es gibt viel Gesprachsstoff in der letzten Zeit , was die AUA betrifft. Zum Beispiel hat es vor kurzer Zeit die AUA wie auch andere Firmen auf der Borse voll erwischt. Sie ermassigte sich wegen hoher Kerosinspreise und schwacher Konjunktur von 33 auf 19.5 punkte. Jetzt gilt die AUA aber als heisser Tip. Das schlechte Jahr ’99 ist abgehackt, jetzt konzentriert man sich aufs das nachste Jahr, und dort soll es gut aussehen auch wegen der steigenender Auslastung.

Nach der Trennung von Swissair gibt es fur die AUA einen neuen Konkurrenten auf der Strecke Wien-Zurich. Swissair fliegt diese Strecke 6 mal pro Tag und die AUA nur 4 mal pro Tag. Der lachende Dritte ist naturlich der Konsument. Der Kampf bedeutet namlich niedrigere Preise.
LAUDA-AIR
Attacke auf Lauda-Boss Niki Lauda. Der Betriebsrat will den Tyrolean-Chef als neuen Boss mit der Begrundung, dass Lauda die Sympathien der Mitarbeiter verspielt habe. Lauda-Air ist ausserdem knapp bei Kasse. Ihr wird moglicherweise der Kredit nicht zur Verfugung gestellt.
In dem fall mussten sie noch mehr Flieger verkaufen. Die Tage 25 und 27 September werden also entscheiden, wie es mit der Lauda-Air weitergehen soll.
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.