referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Roland
Nedeľa, 9. mája 2021
Schweiz
Dátum pridania: 13.10.2003 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: zizikus
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 421
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 1.6
Priemerná známka: 2.97 Rýchle čítanie: 2m 40s
Pomalé čítanie: 4m 0s
 
Die Schweiz grenzt an 5Länder : im Norden an Deutschland, im Osten an Osterreich und Lichtenstein,im Suden an Italien und im Westen an Frankreich. Die Schweiz ist ein Gebirgsland, Das Gebiet gliedert sich in drei naturliche Räume. 60% sind die Alpen, 30% das Mittelland und 10% is Schweizer Jura.Die Fläche ist nur 41 293 m/2 und darum gehort es zu den kleinsten Ländern Europas. Was die Alpen betrifft, der hochste Gipfel
heisst der Dufourspitze des Monte Rosa ( 4 634 ). In der Voralpen gibt es die bekannten Gipfel Pilatus und Rigi. Die alpenpässe sind zum Beisspiel der Gotthard-Pass in den Tessiner Alpen und der Simplonpass in den Walliser Alpen. Im Mittelland befinden sich viele Teichen und Seen, wie Genfer See oder Bodensee. Schweizer Jura ist reich an Karstgebieten und Flusse, wie Rhein,Tessin oder Rhône. Die meisten vom Flusse verwandeln die Energie in mehreren hundert Kraftwerken aber es gibt hier auch die Atomkraftwerken. Das Klima in der Schweiz ist vom Westen her ozeanisch, vom Osten her kontinental beeinflusst. Die Schwiez ist ein Mehrnationalitätenstaat mit 7 Mil. Einwohner, darum gibt es auch vier Sprachgebiete-Deutsch (63,5%) ,Franzosisch (19,5%) , Italienisch (7,5%) und Rätoromanisch (0,5%). Alle vier Sprachen sind offizielle Landessprachen. Die Schweiz gliedert sich an 23 Kantonen und die meisten sind Deutsch sprächige. Kulturelle Zentren sind Zurich,Bern,Geneva oder Lugano.

Was Beschichte betrifft, schon im 2Jh. v. Chr. wurde das meiste Gebiet der heutigen Schweiz vom keltischen Stamm der Helvetier besiedelt, dann im 58Jh. v. Chr. wurden die Helvetier von Caesar geschlagen und es began die Epoche der romischen Oberherrschaft. Dann sind die Franken und später auch die Habsburger gekommen.Es wurden die ersten Kantonen gegrundet wie Uri,Schwyz oder Unterwald. Im 1499 schloss Kaiser Maximilian I. mit dem Bund Frieden und die Schweiz gawannen die Selbständigkeit.Die schweizerische Geschichte des 15. und 16. Jh. ist durch die humanistischen Ideen und die neue Lehre der Raformation geprägt. Zu den wichtigsten Zentern wurden Basel und Zurich. Im Westfälischen Frieden 1648 erreichte die Schweiz die Bestätigung der Lostrennung vom deutschen Reich, und das war sehr angezeigt in den beiden Weltkriegen, wenn Schweiz neutral blieb,was dem Land zahlreiche politische,sowie wirtschaftliche Vorteile brachte. Auch die Wirtschaft ist sehr kräftig und standfest, auch wenn die Schweiz ein rohstoffarmes Land ist. Reich ist sie nur an Baustein und Steinsalz.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Podobné referáty
Schweiz SOŠ 2.9744 226 slov
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.