referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Eugen
Pondelok, 18. novembra 2019
Italien
Dátum pridania: 17.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: mery
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 2 513
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 10.1
Priemerná známka: 3.01 Rýchle čítanie: 16m 50s
Pomalé čítanie: 25m 15s
 

Rückgrat der Halbinsel ist der Apennin; er erreicht in den Abruzzen 2)912)m (Corno Grande). Erdbebenhäufigkeit und aktiver Vulkanismus (Vesuv und Ätna) sind Folgen junger tekton. Vorgänge. Während der Alpenanteil zum mitteleurop. Klimagebiet zählt, herrscht im übrigen I. mediterranes Klima. In Nord-I. und im nördl. Apennin überwiegen Laubwälder. Südlich dieser Zone sind Macchie, Steineichen, Lorbeer, Myrte und Ölbäume charakteristisch.

Bevölkerung :
Neben den Italienern finden sich Sarden, Rätoromanen und 300)000 deutschsprachige Südtiroler. Die Bev. ist überwiegend röm.-katholisch.

Wirtschaft, Verkehr :
Trotz des grundlegenden Strukturwandels vom Agrar- zum Industriestaat konnten die räuml. Ungleichgewichte zw. dem hochindustrialisierten N und dem vergleichsweise zurückgebliebenen S (Mezzogiorno) nicht wesentlich verringert werden. Hauptanbauprodukte der Landwirtschaft, die 57)% der Landesfläche nutzt, sind Weizen, Reis, Mais, Kartoffeln, Gemüse, Oliven, Zitrusfrüchte, Tabak und Wein (größter Weinerzeuger in Europa). I. ist relativ arm an Bodenschätzen. Wichtig sind die Erdöl- und Erdgasvorkommen (u.)a. in der Poebene), abgebaut werden Quecksilber, Schwefel, Marmor (bei Carrara) sowie Antimon- und Kupfererze. Hauptstandorte der chem. Industrie liegen in N- und M-Italien. Die wichtigsten Ind.-Zweige sind die Metallurgie, der Kfz- und Schiffbau, der Maschinenbau, Elektrotechnik, chem. Industrie, Nahrungs- und Genußmittel-Ind., ferner Textil-, Bekleidungs- und Schuhindustrie. Der Fremdenverkehr ist als Devisenquelle von entscheidender Bed. (1992: 50 Mio. Touristen). Das Schienennetz ist 19)750 km lang, das Straßennetz rd. 300)000 km. Eine durchgehende Autobahnverbindung besteht vom Brenner bis Reggio di Calabria. Die wichtigsten Häfen sind Genua, Neapel, Palermo, Triest, Venedig. Von den internat. ˇ sind Rom und Mailand die verkehrsreichsten.

Geschichte :
Altertum:Italiker , Etrusker, römische Geschichte. Vom Ende des Weströmischen Reiches bis zum Ende der fränkisch-deutschen Vorherrschaft (476–1260): Dem Untergang des Weström. Reiches (476) folgten, formell unter oström. (byzantin.) Oberhoheit, die Herrschaft des Skiren Odoaker (476–493) und das Ostgotenreich (ab 493). Unter Kaiser Justinian)I. (527–565) wurde das Land (bis 552/553) in das Byzantin. Reich eingegliedert. 568 brachen die german. Langobarden in Oberitalien ein; ihre Landnahme beschränkte sich auf die Poebene mitsamt der Toskana (Hauptstadt Pavia) und die Herzogtümer Spoleto und Benevent. Die gegen die langobard. Bedrohung gerichtete polit. Verbindung zw.
 
späť späť   1  |   2  |  3  |  4  |  5  |  ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.