referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Félix
Streda, 20. novembra 2019
Italien
Dátum pridania: 17.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: mery
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 2 513
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 10.1
Priemerná známka: 3.01 Rýchle čítanie: 16m 50s
Pomalé čítanie: 25m 15s
 

Staaten mit Aragonien, die Reichsrechte in Ober- und Mittel-I. und der frz. Interventionswille. Im 15.)Jh. war I. trotz der polit. Krisen Mittelpunkt des Humanismus und der Renaissance.
Der Italienzug Karls)VIII. von Frankreich (1494/95) eröffnete die Auseinandersetzungen zw. Frankreich und dem Haus Habsburg um die Vorherrschaft in Italien. Im Zuge der Gegenoffensive gegen den 1499 erneut in I. eingefallenen Ludwig)XII. von Frankreich 1504 wurden Neapel und Sizilien (bis 1713) durch Ferdinand)II. von Aragonien vereint. Die Entscheidung fiel in I. in vier Kriegen zw. Franz)I. von Frankreich und Kaiser Karl)V. zugunsten der Habsburger (Frieden von Cambrai 1529 bzw. von Cateau-Cambrésis 1559). Nach der Teilung des Hauses Österreich geriet I. unter span. Vorherrschaft. Seit Anfang des 17.)Jh. machte sich u.)a. durch die Verlagerung der Welthandelswege (abnehmende Bed. des Mittelmeers) eine wirtschaftl. Rezession bemerkbar. Der wachsenden Bedrohung durch die Osmanen begegnete Venedig in den Türkenkriegen (1645–71, 1684–99).
Neuverteilung der Macht und Zeit der Revolution (1706–1815): Nach dem Aussterben der span. Habsburger (1700) setzte ein bourbon.-habsburg. Ringen um das span. Erbe in I. ein. Der Aachener Frieden (1748) sah die Neuregelung der Territorialverhältnisse vor: Habsburger in N- und M-Italien, span. Nebenlinien der Bourbonen u.)a. im Kgr. Neapel-Sizilien, das Haus Savoyen u.)a. im Kgr. Sardinien, daneben die Republiken Venedig, Genua, Lucca sowie der polit. einflußlose Kirchenstaat. In den Koalitionskriegen gegen das revolutionäre und Napoleonische Frankreich seit 1792/1793 brach dieses System zusammen. 1796–99/1802 kam es zur Gründung demokrat. Republiken sowie des Kgr. Etrurien, 1805 des Kgr. I., 1806 des Kgr. Neapel, 1805–09 zur frz. Annexion des restl. Italiens. Zeit des Risorgimento (1815–70): Auf dem Wiener Kongress (1814/15) wurde die vornapoleon. Ordnung in I. erneuert, der Gedanke der nat. Einheit blieb aber lebendig. Träger der Bewegung des Risorgimento (›Wiedererstehung‹) waren v.)a. der Geheimbund der Carboneria und seit 1831 die von G.)Mazzini gegr. Gruppe ›Giovine Italia‹ (›Junges I.‹). Unter dem Druck liberaler und demokrat. Forderungen erhielt das ›Kgr. beider Sizilien‹, der Kirchenstaat, die Toskana und das Kgr. Sardinien Verfassungen. Nach dem erfolglosen Krieg Sardiniens gegen Österreich 1848/49 konnte die Regierung Sardiniens unter Min.-Präs. Cavour (ab 1852) die Hilfe Napoleons)III. gewinnen, der Hoffnungen auf die frz.
 
späť späť   2  |  3  |   4  |  5  |  6  |  ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.