referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Irma
Štvrtok, 14. novembra 2019
Slowakische Republik
Dátum pridania: 17.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: mery
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 769
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 3
Priemerná známka: 3.01 Rýchle čítanie: 5m 0s
Pomalé čítanie: 7m 30s
 

Buntmetall- und Eisenerze; die ehem. reichen Bodenschätze sind jedoch weitgehend ausgebeutet. Das Verkehrsnetz umfasst 3)682)km Eisenbahnstrecken und etwa 18)000)km Straßen. Große Bed. besitzt die Schifffahrt auf der Donau (Häfen in Preßburg und Komorn). Internat. ˇ in Preßburg.

Geschichte:
Nach der Zerschlagung des Awarenreiches durch Karl d.)Gr. bildete sich um 800 in der M- und W-Slowakei ein selbstständiges Ft., das Mitte des 9.)Jh. im Großmähr. Reich aufging. Seit dessen Untergang 906 stand die Slowakei (›Oberungarn‹) bis 1918 unter ungar. Herrschaft. Im 19.)Jh. scheiterten wiederholte Versuche der erwachenden Nationalbewegung, eine größere polit. Eigenständigkeit zu erlangen; nach dem Österr.-Ungar. Ausgleich 1867 betrieb die ungar. Verwaltung eine rigorose Magyarisierungspolitik. Ein Zusammengehen mit den Tschechen schien daher die Gewähr für die Aufhebung der Entnationalisierung und Rückständigkeit zu bieten. Verwirklicht am 28.)10. 1918, sanktionierten die Friedensverträge von Saint-Germain-en-Laye (1919) und Trianon (1920) den Zusammenschluss mit den böhm. Ländern zur Tschechoslowakei. Die Verweigerung zugesicherter Autonomierechte innerhalb des neuen, aus der Habsburgermonarchie hervorgegangenen Staates schuf die Grundlage für das Erstarken einer slowak. Opposition, die sich in der ›Slowak. Volkspartei‹ (Vors. 1918–38 A.)Hlinka, 1938–45 J.)Tiso) zusammenfand. Unter starkem Druck des nat.-soz. Deutschland erklärte die Slowakei 1939 ihre Unabhängigkeit (Slowak. Republik) und wurde ein mit Deutschland eng verbundener ›Schutzstaat‹ mit einem autoritären Regierungssystem unter Staats-Präs. Tiso. Nach der Besetzung durch sowjet. Truppen wurde die Slowakei wieder ein Teil der (ab 1948) kommunistisch regierten Tschechoslowakei. Als Nachwirkung der reformkommunist. Bestrebungen von 1968 erhielt sie zum 1.)1. 1969 als Slowak. Sozialist. Republik Teilautonomie (eigene Verfassung, Parlament, Regierung). Nach dem Zusammenbruch des kommunist. Regimes 1989/90 erfolgte die Umwandlung in eine föderative Republik innerhalb der ÇSFR. Bei den ersten freien Wahlen zum Bundesparlament im Juni 1990 siegte das ›slowak. Bürgerforum‹, die Bewegung ›Öffentlichkeit gegen Gewalt‹ (VPN), die auch die Wahlen zum Landesparlament gewann und mit der Christl.-Demokrat. Bewegung Koalitionsregierungen unter V.)MeCiar bzw. J.)Çarnogurský bildete. 1991 zerfiel die VPN in die rechtsliberale Demokrat. Bürgerunion und die nat.-slowak. ›Bewegung für eine Demokrat. Slowakei‹ (HZDS) unter MeCiar.
 
späť späť   1  |   2  |  3    ďalej ďalej
 
Podobné referáty
Slowakische Republik GYM 2.9629 438 slov
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.