referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Justína
Streda, 14. apríla 2021
Friedrich Schiller Die Räuber
Dátum pridania: 16.02.2003 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: kyana
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 555
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 1.7
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 2m 50s
Pomalé čítanie: 4m 15s
 

hat einen Traum, in dem es ähnlich wie bei Jüngstem Gericht herging
- K. flieht mit A., die Räuberbande erscheint vor dem Schloß und zündet es an
- F. begeht Selbstmord
- Shweizer hat den auftrag von K. F. lebend zu bringend, erschiesst sich aus Verrzweiflung
- K. sagt dem Vater, das er der berüchtigte Räuberhauptmann ist
- der alte Moor gibt den Geist auf
- als K. erfährt, daß sich F. selbst den Tod gegeben hat, ist er froh, daß die schwere Last des Brudermordes nicht auf ihn fällt
- als der Verzweifelte Karl nun sieht, daß Amalia ihm vergibt, will er mit ihr gehen
- das wollen seine Bundesgenossen nicht und erinnern ihn an den Treueschwur
- Karl will sich nun mit seinen Kameraden entfernen, doch Amalia will nicht länger leben und bittet ihn um den Todesstoß
- nach längeren Gewissenskämpfen ermordet er sie.
- nun ist er völlig gebrochen und beschließt, sich freiwillig den Behörden zu stellen.
 
späť späť   1  |   2   
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.