referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Alfonz
Utorok, 28. januára 2020
Deutsche Literatur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Dátum pridania: 18.06.2003 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: Matrix
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 487
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 1.9
Priemerná známka: 2.96 Rýchle čítanie: 3m 10s
Pomalé čítanie: 4m 45s
 
Die literarische Entwicklung von der Jahrhundertwende bis etwa 1920 nennt man die Moderne. Sie umfasst Impressinismus, Symbolismus, Dekadenz und Expressionismus. Als Vorläufer des Dadaismus gilt Christian Morgenstern. Wertvoll sind seine grotesken Gediche /“Galgenlieder“/
Den politischen Ereignissen des Jahres 1933 (Machtergreifung durch Hitler und die NSDAP) folgte die beispiellose Emigration deutscher Intellektueller, naturlich auch vieler bekannter burgerlich - humanistischer Schriftsteller. Einige von ihnen sin z. B. Thomas Mann, Erich Maria Remarque, Heinrich Mann, der der Bruder Tohmas Manns war. Interessant ist das, dass er in die Tschechoslowakei emigrierte. Eines von sienen Werke heißt Professor Unrat. Und zu weiteren Schriftsschtelern gehören noch z. B. Lion Feuchtwanger, Arnold Zweig, oder Bertolt Brecht.
Ich möchte uber Thomas Mann erzählen. Er wurde in Lubeck geboren. Er kam nach dem Tod des Vaters nach Munchen, wo literarische, historische und volkswirtschaftliche Vorlesungen hörte. Seite dem Jahre 1894 war er Mitarbeiter der Zeitschrift Simplicissimus. Er lebte auch in Italien, und dann als freier Schriftsteller in Munchen. 1929 bekam er den Nobelpreis fur den Roman Buddenbrooks. Dann er emigrierte mit seiner Familie in die Schweiz und danach in die USA, wo er die amerikanische Staatsburgerschaft erwarb. Danach kehrte er nach Europa zuruck und lebte bis zu seinem Tod in 1955 in Schweiz.
Großer Familienroman - Buddenbrooks mit dem Untertitel „Verfall einer Familie“, zeigt den allmählichen /postupný/ Niedergang /zánik/ einer Lubecker großburgerlichen /meštanské/ Familie. Zu anderen Werken gehören Tristan, Der Tod in Venedig, der Zauberberg, Joseph und seine Bruder, Lotte in Weimar, Doktor Faustus. Der Roman Doktor Faustus, ist eine Art Gesamtbilanz /celková/ des deutschen Wesens, soweit /pokud/ es mit der Faustgestalt symbolisch erfaßt werden kann. Der Schrifsteller Erich Maria Remarque gehörte zweifellos /bezpochyby/ zu den populärsten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1898 in Osnabruck geboren. Sein Vater war Buchbinder. Er wurde direkt von der Schule in den ersten Weltkrieg geschickt. Nach dem Krieg war er Lehrer, Kaufmann und fast ein Jahrzehnt Journalist.
Sein erster Roman Im Westen nichts Neues wurde einer der größten deutschen Bucherfolge letztes Jahrhunderts. Er erschien in ungefähr acht Millionen Exemplaren und wurde mehrmals verfilmt.
 
   1  |  2    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.