referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Lukáš
Piatok, 18. októbra 2019
Die Deutschen im 2. Weltkrieg
Dátum pridania: 30.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: mondeo
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 1 791
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 6.8
Priemerná známka: 2.99 Rýchle čítanie: 11m 20s
Pomalé čítanie: 17m 0s
 
Die Deutschen im 2. Weltkrieg

Vor dem Krieg von Deutschland kampflos übernommene Gebiete: Oestereich, Sudetenland, Tschecheslovakei und das entmilitarisierte Reihnland (durch den 1. Weltkrieg bedingt; Franzosen und Engländer weggejagt).
An Hitlers Gebutstag gab es z.b. eine Militärparade, welche sonst als Machdemonstartionen gadacht waren
Deutschland war innerhalb von 6 Jahren Militärmacht Nr. 1 in Europa (durch Hitler; illegale aufrustung).
1937 oder 1938 gab es Bürgerkrieg in Spanien zwischen den Linken und den Faschisten unter Frako (+ Deutsche Soldaten)
In Berlin ( Sommer 39 ) war Friedensstimmung und der Blitzkrieg gegen Polen wurde im stillen vorbereitet. Dann kam der Krieg gegen Polen: Es wurde um Danzig gestritten. Polen und England haben wegen politischen spannungen ein Militärbündnis geschlossen. Auch Frankreich machte Mobil. Dann kam überraschenderweise ein "Nichtangriffspakt" zwischen Deutschland und der UDSSR(Hitler und Stalin). Am 01.09.1939 begann der Krieg. SS-Männer in polnischen Uniformen überfielen eine deutschen Sender in Schlesien. Das benutzte Hitler als Vorwand für den Krieg. Ein Kriegsschiff das angeblich friedlich in Danzig war (vollbeladen und bewaffnet) war mit für den Kriegsbeginn verantwortlich. Auch Soldaten und Panzer waren an der Grenze zu Polen scho bereit. Die Deuteschen hatten die Vorteile in der Hand(mehr Waffen und Überraschungsangriff).
Die Polen waren nur in Bereitschaft. Die Engländer und die Franzosen erklärten den Deutschen den Krieg aber hielten sich lange (heraus). Die Polen hatten keine Chance gegen die Deutschen. Dicht hinter der Deutschen Armee kam die SS (unter Himmler) und rotterten die polnischen Juden aus. Die SS sollte auch die "Führungsschicht" der Polen verhaften. Die meisten wurden gleich umgebracht. Dadurch das mann wegen des Krieges Arbeitskräfte brauchte , hat man Polen Zwangsrekrutiert.
Die Westmächte haben Polen nicht geholfen. Am 17.09.1939 marschierten die Russen in Ost-Polen ein(war zwischen Deutschland und der UDSSR abgesprochen). Es gab keine großen Kämpfe , weil die Polen ihre ganzen Soldaten im Westen von Polen hatten. Am 01.10.1939 war der Krieg gegen Polen zuende. Über 10.000 tote (Deutsche) im Krieg gegen Polen.
Frauen übernahmen Männer Jobs in Deutschland. An der Westfront war weiterhin Ruhe (Rhein). Erz zum Waffenbau kam aus Schweden. Dann wurde Norwegen besetezt(schwache Kämpfe) und auch Dänemark wurde Kampflos erobert wegen dem Stahl.
 
   1  |  2  |  3  |  4  |  5    ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.