referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Sabína
Streda, 27. októbra 2021
Die Geschichte der USA zwischen den beiden Weltkriegen
Dátum pridania: 23.11.2002 Oznámkuj: 12345
Autor referátu: stepnakoza
 
Jazyk: Nemčina Počet slov: 2 865
Referát vhodný pre: Stredná odborná škola Počet A4: 11.9
Priemerná známka: 2.95 Rýchle čítanie: 19m 50s
Pomalé čítanie: 29m 45s
 

Die Einwanderung wurde allmählich zum Problem, da die Bevölkerungszahl der USA im Jahre 1918 immerhin schon 106 Mio. betrug. Deswegen wurden 1921 und 1924 zwei Gesetze verabschiedet, die die Einwanderung in die USA, dem Land, dass den Unterdrückten und Verfolgten immer Schutz bot, erheblich erschwerten. Vermehrt entstehende soziale Probleme äußerten sich z.B. so, dass der rassistische Ku Klux Klan6 seit 1921 immer mehr Zustrom bekam, so dass seine Mitgliederzahl auf über 3 Millionen stieg. Da die Regierung republikanisch war, war auch die Außenpolitik isolationistisch geprägt. Ein außenpolitisch wichtiges Ereignis fand vom 12.Nov.1921 bis zum 6.Feb.1922 satt: die Washingtoner Konferenz, die hauptsächlich durch die Initiative des damaligen Außenministers Charles Evans Hughes zustande kam. Es nahmen Vertreter aus Belgien, Niederlande, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Portugal und den Vereinigten Staaten teil. Dabei wurden folgende Verträge abgeschlossen: das Washingtoner Flottenabkommen, bei dem die Flottenstärke (in Bewaffnung und Tonnage) der fünf größten Seemächte USA, Großbritannien, Japan, Frankreich und Italien im Verhältnis 5 : 5 : 3 : 1,75 : 1,75 (525 000 t : 525 000 t : 315 000 t : 175 000 t : 175 000 t)festgelegt wird und somit das Wettrüsten im Pazifik beendete. 2.: das Viermächteabkommen zwischen USA, Großbritannien, Frankreich und Japan, das die gegenseitige Anerkennung der Besitzungen und Rechte im Pazifik festschrieb. 3.: das Neunmächteabkommen, dem alle neun Teilnehmer der Washingtoner Konferenz beiwohnten, das China u.a. Souveränität und territoriale Integrität zusicherte. Japan, das China teilweise besetzt hatte, verpflichtete sich zur Räumung seiner Truppen aus chinesischem Gebiet. Außerdem sicherten sie sich den gleichberechtigten Zugang zu seinen Märkten zu, was den USA als Handelsmacht natürlich entgegenkam. 4.: Das Fünfmächteabkommen zwischen USA, Großbritannien, Japan, Frankreich und Italien regelte den Einsatz von U-Booten und Gas.
Die Regierung Coolidge7 (1923 - 1929)
Als am 2. Aug. 1923 der mit Korruption in Verbindung gebrachte Präsident Harding starb, übernahm dessen Posten der damalige Vizepräsident Calvin Coolidge, der von Korruptionsgerüchten unberührt war. Er setzte die republikanische Regierungsweise fort, indem er das Konzept einer minimalen Einflussnahme beibehielt, Gesetze für staatliche Subventionen für notleidende Bauern zu Fall brachte und es als einzige Aufgabe des Staates betrachtete, Steuern zu senken, Kredite leichter zugänglich zu machen, den Etat auszugleichen und Auslandsschulden (die es nicht bzw.
 
späť späť   1  |  2  |   3  |  4  |  5  |  ďalej ďalej
 
Copyright © 1999-2019 News and Media Holding, a.s.
Všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.